Blog – erster und letzter Besuch beim Kinderfest Flughafen Stuttgart

Kinderfest ist wie Masern -

einmal & NIE WIEDER

Ein Mal Kinderfest Flughafen Stuttgart und nie wieder...

Wir haben großen Respekt vor den Organisatoren und Mitwirkenden des Kinderfestes Flughafen Stuttgart. Eine Mammutaufgabe, mit vielen freundlichen Mitarbeitern – Danke an dieser Stelle! Das Angebot war zu gut, wie die Menschenmassen gezeigt haben…  

Aahhh, gesehen und in den Kalender eingetragen!!! Der Flughafen Stuttgart bietet ein Kinderfest an! Mit vielen Attraktionen, Fahrt auf dem Flugfeld, Toggo Tour und noch ganz viel mehr! Na klar, ist geblockt, gehen wir hin. 

Zwei Tage lang soll das Fest gehen. Samstag regnet es, Sonntag soll schönes Wetter sein. Gut, Sonntag soll es werden! Für die Fahrt auf dem Flugfeld waren wir definitiv zu spät dran, die muss im Vorfeld gebucht werden und das haben wohl schon viele getan – kein Platz mehr frei. Macht nix, denn wir planen mal den Besuch auf der Besucherterrasse ein. Flugzeuge sind ja immer spannend! 

Der Weg zum Flughafen ist nicht so weit von uns, kein Stau und allerseits gute Laune, wenn man mal von den üblichen Startschwierigkeiten beim Autofahren absieht… Die Ausfahrt Flughafen / Messe in Sicht, raus und – der Wahnsinn beginnt…

 

Am Anfang war das Parkhaus...

Das Bosch-Parkhaus – man kennt es, wenn man unter der A81 durch fährt. Geht ja über die gesamte Autobahn und ist direkt neben Messe und Flughafen Stuttgart. Wir können es schon sehen – aber wir kommen nicht rein…

Um 11 Uhr soll das Fest beginnen, um 11.10 Uhr stehen wir in einer mega langen Schlange vor dem Parkhaus. Da geht fast nix und als wir uns endlich vorgerobbt haben ist das Parkhaus belegt! P20 voll, P21 macht auf! Aber gilt hier auch der günstige Parkpreis von 2,50€? Für Stuttgart ist das ja schon eine mega Attraktion für sich allein!

Wir trauen uns und ergattern einen der über 1500 weiteren Parkplätze. So und jetzt? Der günstige Preis gilt – Danke!!! Der Eintritt ist gratis. Und man sieht nur noch MENSCHENMASSEN! Dabei läuft das Fest gerade mal seit 45 Minuten. Was schön ist, wir werden super freundlich von den Flughafen Mitarbeitern des Festes begrüsst und bekommen Luftballons, ein Poster und Armbändchen, auf die man die Telefonnummer schreiben kann – falls mal ein Kind abhanden kommen sollte. Gut organisiert!

 

Ewig warten, heulende kinder und nur weg...

Irgendwie haben wir im Hinterkopf immer „ab in den Urlaub“ – das Flughafengebäude ist in Sichtweite. Cool – die Super RTL Toggo Tour ist auch hier! Sofort hin! Wobei „sofort“ nur ein Wunschgedanke ist. Sofort – geht gar nicht. So viele Menschen, man bewegt sich einfach nur mit dem Strom.

Direkt auf dem Piazza Gelände vor der Messe gibt es viele Stände zum Basteln, Spielen, Hüpfburgen, Klettern und mehr. Essen & Trinken – für alles ist gesorgt. Was machen wir zuerst? 

Die Toggo Tour ist riesig und hat eine Attraktion nach der anderen im Angebot. Viele bekannte Serien Charaktere bilden die Anziehungspunkte für Mitmach Aktionen. Auf der Live Bühne ist schon ein Show Act – macht ja gute Laune!

Sandbilder, Klettern UND Hüpfburg! Das war die Wahl. Die aber für Qual sorgt… Die Schlangen sind total lange. An der Seite sieht man schon heulende Kinder, genervte Eltern und die Hüter der Warteschlangen. Ja nicht die Reihenfolge durcheinander bringen! 

Irgendwann geben wir es auf, denn man kommt nur millimeterweise vorwärts. Ok, Plan B, wir gehen zur Besucherterrasse. 

 

Endlich schön - ich will auch mal fliegen...

Immer kleiner wird der Menschenstrom, je näher wir an den Flughafen selbst kommen. Unser Ziel ist die Besucherterrasse. Wir mischen uns unter die „echten“ Urlauber mit ihren Koffern und bestaunen die Flughafen Halle. Abfertigung, Check-in, Sicherheitskontrolle – das ist an sich schon Attraktion genug.

Hier sind auch deutlich weniger Kinderfest Besucher. Man hat auch mal ein paar Meter Platz zwischen sich und anderen und ist nicht dauernd auf Tuchfühlung. Tut gut…

Rauf in den obersten Stock, raus auf die Terrasse und – schön… Es gibt noch viele freie Stellen, von denen man auf das Rollfeld schauen kann. Die schlechte Laune ist weg, jetzt sind die Kinder ganz im Flughafen Bann. Es gibt so vieles zu sehen! Da stehen Flugzeuge, die entladen und beladen werden. 

Tankfahrzeuge, Flughafen Feuerwehr, Gangway, Busse mit Reisenden – wo soll man zuerst hinschauen? Meine Kinder sind noch nie geflogen, der Wunsch wird deutlich stärker.

 

Da ist was los auf dem Rollfeld...

Man merkt, es ist Urlaubszeit. Die Flieger kommen und gehen, toll! Wenn einer startet, wird es plötzlich ganz laut und wir bilden uns ein, dass der Boden vibriert. Da ist was los auf dem Rollfeld! Ein Kommen und Gehen – oder Fliegen…

So, jetzt sind wir definitiv entschädigt. Wir legen direkt hier eine Vesperpause ein. Ich hab da ja immer was im Rucksack dabei, hihihi… Die Zeit fliegt, die Flieger auch und die Kinder sind happy. Hier ist kein Gedränge, hier sind entspannte Menschen und es ist spannend, was sich vor unseren Augen abspielt.

Nicht nur vor uns ist was los, sondern auch die Besucherterrasse hat ihre Attraktionen! Sylt Strandkörbe zum Chillen und echte Propellermaschinen zum Anfassen! Schön!

Auf dem Weg zur Piazza beschließen wir spontan, dass wir direkt nach Hause gehen. Die Warteschlangen sind immer noch genau so lang wie zuvor, man kommt kaum vorwärts und es ist einfach der Wahnsinn! Wir haben einfach keine Lust, 30 Minuten für eine Attraktion anzustehen. 30×3, denn jedes Kind will was anderes. Aber alles zusammen. In der knalligen Sonne. Nee, lass mal. 

Vielen anderen geht es auch so wie uns, wir bewegen uns im Strom zum Parkhaus zurück. Schade, das war einfach nichts für uns. Die Attraktionen waren für 2-6-Jährige ausgelegt. Zwar hätten unsere Kids da teilweise auch noch Spaß gehabt, aber die Warterei muss nicht sein.

Die Besucherterrasse kann ich aber von Herzen empfehlen. Für kleine oder große Flugzeug Fans ist das eine tolle Sache!

 

DIY und Ideen für Familien - ohne anstehen...
Picknick im Grünen
Sprühkreide selber herstellen
Ausflug ins Kloster
Montessori Bastelidee
Fuchs Eicheln basteln
Zeigt eure DIY Ideen mit #KinderDIYTrends oder @Kinder_DIY_Trends auf Instagram!
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Blog – Schnitzen beim KOSMOS Bloggerfrühstück

Schnitzen & Autor beim KOSMOS -

Blogger FRÜHSTÜCK 

Schnitzen mit Autorin beim KOSMOS Blogger Frühstück...

Werbung – wir bedanken uns beim KOSMOS Verlag für einen tollen Workshop Tag mit der ganzen Familie in Stuttgart.

Neue Mail angekommen! Oh wie schön, wir sind vom KOSMOS Verlag zum Bloggerfrühstück eingeladen! Na, das ist ja schön! Meine Familie muss ich nicht lange fragen, die gehen alle gerne mit. War schon beim letzten Mal so…

Was steht denn dieses Mal auf dem Programm? „Schnitzen“ wird das große Thema sein. Und zwar schnitzen mit Kindern, gezeigt von Astrid Schulte!

Der Name sagt mir doch was? Aha, ich habe sogar schon hier etwas auf dem Blog von ihr! Mal schauen, was da auf uns zukommt!

Bagels, die ??? Kids & Holz Fernsehturm...

Parkplätze in Stuttgart ist ja wie absolute Ruhe in Kindergärten – gibt es einfach nicht… Aber wir haben den letzten Parkplatz erwischt und zack, geht’s rein in den Stuttgarter KOSMOS Shop.

Wir sind im hinteren Shop Bereich und im Gegensatz zum letzten Mal mit vielen Tischen und Stühlen ist da ein sehr großer Stuhlkreis! Auf Tischen gibt es ganz viel geschnitzte Werkstücke zu sehen – die Kinder sind nicht zu halten und müssen direkt mal schauen.

Was gibt es da nicht alles zu sehen! Geschnitzte Boote, Stäbe, Löffel, kleine Landschaften, sogar den Stuttgarter Fernsehturm! Sehr cool! Die drei ??? Kids sind auch aufgebaut – das wird bestimmt nachher noch zur Sprache kommen. Jetzt erst mal lecker Bagels, Kaffee und ein bisschen schauen…

Kurze Einführung ins Schnitzen - und los...

Außer uns sind noch einige andere Blogger aus Stuttgart und Umgebung da. Nach einer freundlichen Begrüßung seitens des KOSMOS PR Teams ist Autorin Astrid Schulte dran. Wir dürfen mit ihr einen Workshop Vormittag genießen!

Astrid liebt es zu schnitzen seitdem sie Kind ist und bis heute hat sich daran nichts geändert. Mittlerweile gibt sie Schnitzkurse in ihrer Freizeit und hat schon mehrere Bücher und DIY Sets veröffentlicht. Der neueste Streich ist die Mitarbeit am Die ??? Kids Buch „SOS Schnitzeljagd“.

Es gibt einige wenige Regeln zu beachten und dann fangen wir auch schon an – mit einem KNOTEN! Ok, den konnte ich auch noch nicht und ich weiß auch nicht, ob ich das ohne Anleitung nochmal hinbekomme…

Selber Schnitzen - PFlaster Quote steigt...

Gerade haben wir noch von Astrid gehört, dass in ihren Workshops eine sehr geringe Anzahl von Pflastern gebraucht wurde. Zack, wird auch schon das erste und das nächste Pflaster gebraucht…

Ich habe ja Respekt vorm Schnitzen, aber ich finde es gut, wenn Kinder das lernen. Früher haben wir ja auch einen Stock angeschnitzt, um die rote Wurst zu grillen. 

Meine Kinder und mein Mann haben den größten Spaß und sind von der Außenwelt abgeschnitten… Die ersten Übungen haben wir absolviert und ich muss sagen, es macht mir wirklich Spaß. Seither war das immer die Domäne von meinem Mann mit den Kids und ich habe das nur sporadisch ausprobiert. Aber ich glaube, das wird sich bald ändern!

Wo gehobelt wird - wie sieht's denn hier aus?

Uiuiuiuiui, wir waren ganz schön aktiv… Ich sag mal so, man sieht deutlich, dass wir eine Menge geschnitzt haben! Viel zu schnell ist der Workshop von Astrid zu Ende und das Bloggerfrühstück ebenfalls. 

Lieben Dank an das PR Team vom KOSMOS Verlag für diesen schönen Vormittag! Und ebenfalls lieben Dank an Astrid Schulte für einen tollen Workshop! 

P.S.: Als wir nach Hause kamen sind unsere Kinder direkt in die Werkstatt verschwunden. Sage und schreibe 3 Stunden lang hat man so gut wie nichts gehört… Entstanden sind wunderbare geschnitzte Werkstücke!

P.P.S: Was in der Goodie Bag drin war verrate ich euch auch noch – in einem kommenden Blogbeitrag 🙂 Ich sage nur, es dreht sich rund um Die ??? Kids und Astrids Hobbys…

Auf meiner Seite findet ihr viele DIYs von KOSMOS, die wir schon getestet haben!
Pepper MINT
Experimente
Flummi selber machen
Roboter bauen mit Kindern - Chipz Infrarotsensor Erkennung
Roboter selber bauen
Holzboot schnitzen
Zeigt eure DIY Ideen mit #KinderDIYTrends oder @Kinder_DIY_Trends auf Instagram!

Blog – Besuch bei Rayher

Basteln für X-Mas, Hühner & Eis

Besuch BEI RAYHER 

Basteln für X-Mas, Hühner & Eis - Besuch bei Rayher...

enthält Werbung – Hausmesse bei der Firma Rayher

Kinder, los geht’s!!! Wir haben im Gepäck drei Kinder, jede Menge zu essen und zu trinken, Wechselklamotten und Unterhaltung. Eben das was man mit Kindern immer im Gepäck hat…

Vor uns liegt eine Fahrt, die im besten Fall knapp 2 Stunden dauert, im schlechtesten Fall schnell mal aufs Doppelte ansteigen kann. Stuttgart – Ulm, die Strecke hat’s ja in sich! Hoffentlich bleiben dieses Mal alle vor Übelkeit und Autostress verschont!

Unser Ziel ist die Firma Rayher – die mit den vielen, vielen Bastelmaterialien! Alles was das Bastlerherz begehrt findet man da. Ich kann ja stundenlang im Rayher Katalog blättern, kein Problem.

 

Gack, Gack, Gack - Hühner im Hof & Weihnachten...

Kein Stau, gute Stimmung und Vorfreude – ich bin völlig entspannt. Schon von Weitem erkennt man an den wehenden Fahnen den Firmensitz der Firma Rayher. Zack, direkt einen Parkplatz im Hof im Schatten erwischt und erstmal staunen:

Da steht original ein Hühnerstall auf dem Firmengelände! So cool, wir schauen erst mal einem Huhn zu, das auf den Baum fliegt. Fängt ja schon prima an!

 

Wird aber noch viel besser, denn jetzt kommen wir in eine ganz andere Welt! Vorbei an einem riesengroßen Zelt und Bierbank Bestuhlung geht’s rein ins Gebäude. Draußen T-Shirt Wetter und Festzeltstimmung, drinnen wird’s weihnachtlich!

Weihnachtsbaum, gedeckter Festtisch, Deko wie aus Schöner Wohnen – hach, so schön – und eine Weihnachtsmarkt Landschaft!

 

Ja, ist denn schon Weihnachten???

Definitiv JA!! An einem riesigen Weihnachtsbaum hängen glitzernde Goldäpfel, blau-goldener moderner Baumschmuck, alles selbst gemacht. Schick! Schön verpackte Geschenke mit niedlichen Weihnachtsanhängern stehen unter dem Baum. 

Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll! Wir werden liebevoll empfangen und betreut – vielen lieben Dank!!! Jetzt dürfen wir erst mal in die Workshops einsteigen. 5 Personen, 5 verschiedene Geschmäcker… Ich wähle mir den Weihnachtskarten Scrapbooking Workshop aus.

Wir werden eine schöne Karte in Blau und Gold auf braunem Hintergrund basteln. Goldene Weihnachtsornamente werden wir mit der Stanz- und Prägemaschine von Rayher ausstanzen. Darauf freue ich mich schon! Es gibt ausführliche Anleitung und persönliche Unterstützung von den Workshop Leiterinnen und schließlich hält jeder von uns Teilnehmern eine schöne selbst gebastelte Karte in Händen. 

Weitere Workshops & das neue Produktprogramm...

Der Rest meiner Familie ist inzwischen auch wieder aufgetaucht. Jeder ist begeistert: Es wurden Mini Weihnachtskugeln mit kleinen Häuschen und einer mini, mini Skifahrerfigur gebastelt und Holzhäuschen Deko mit der Laubsäge gefertigt.

Ich bekomme jetzt eine schöne Führung durch die neue Produktwelt von Rayher. Die anderen machen sich ans Buffet und den Eisstand im Foodtruck Design. Wo soll ich anfangen zu erzählen? Es gibt soooo viel Schönes! Schau auf jeden Fall in meine Bildergalerie rein

Große Bastelboxen für Kinder in rosa, blau & neutral würden euch bestimmt gefallen. Für die Adventszeit gibt es Adventskalender, die selbst gestaltet und gebastelt werden können. Stoffsäckchen, Kalenderhaus aus Holz oder Pappe – es gibt wahnsinnig viel Zubehör und Accessoires.

 

Der skandinavische Hygge Style mit viel Holz, etwas Glitzer und grau mit weiß Tönen wird aufgelockert durch Blau und Gold. Der Nussknacker ist ein kleiner Geheimtipp aus dem Hause Rayher – er ist immer wieder in unterschiedlichen Größen und Ausführungen zu finden.

Kleine Landschaftswelten, Deko aus Holz mit Gold als Wandschmuck oder Lampen, verpacken in Naturtönen – immer wieder findet man die ähnlichen Farbwelten. Besondere Hingucker sind bei jedem Bastelthema vorhanden – die Accessoires machen den Unterschied.

Kleine Sticker, Anhänger, Scrapbooking Details, Dekoelemente und Lettering Stempel bzw. Schriften peppen jede Bastel- und Dekoidee auf. In meiner Bildergalerie könnt ihr das gut sehen.

 

Holzarbeiten für Kinder...

Schön finde ich den Bereich für Kinder mit Laubsägearbeiten. Es gibt Bastelsets und Werkzeugsets, mit denen Kinder aktiv werden können. Raketen, Autos und Flugzeuge sprechen die Jungs sichtbar an. Erst sägen, dann anmalen. Toll!

Die Holzthematik setzt sich bei den Martinsumzug Laternen fort – es gibt Bastelsets für Holzlaternen. Unterschiedliche Motive sind erhältlich.

Bei den Schablonen wurde das Angebot auf Kinderthemen ausgeweitet. Da werde ich sicher auch noch in einem DIY darauf zurückkommen. Allerdings gibt es noch viiiiiiiiel mehr, was ich euch unbedingt als DIY zeigen muss!

Die neuen Artikel kommen erst ab August in den Handel – seid mit mir gespannt, was Rayher Schönes für uns Bastelfans und DIY-Fans bereit hält! Einen ersten Einblick erhaltet ihr auf jeden Fall hier…

 

Eine Auswahl unserer Projekte mit Rayher findet ihr hier...
Zeigt eure DIY Ideen mit #KinderDIYTrends oder @Kinder_DIY_Trends auf Instagram!
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email