Projekt auswählen -
Bild anklicken

3 Spiele gegen die Langeweile zu Hause in der Coronazeit

LEGO Ninjago / Prinzessin / Tiere – Bücher zum lesen & spielen

4 Spiele für den Besuch bei Oma und Opa

Experimente Buch „meine  Elektronik Werkstatt“

Backbuch „Die schönsten Motivtorten für Kinder“

Spielen, bauen & Physik erleben: Gravitrax Spiel

3 BÜCHER für Pferde- und Ponyfreunde

Spielen auf mehreren Dimensionen: 3D Labyrinth

Buch Wissen Bilderlexikon „Pferde und Ponys“

Zauberhafte Bücher und ein Zauberstab Spiel

Zaubern lernen mit Zauberhut und Kaninchen

Buch Wissen „Superchecker“: Dinos, Roboter, Mensch

4 Bücher für Winter und Weihnachten: Rätsel & Outdoor

Lesen lernen, Rätseln, vorlesen lassen mit „Tip Toi create“

Spielen, pflegen und lieb haben: „Scruff A Luv“

4 Bücher mit Outdoor Abenteuer, schnitzen, Experiment

4 Bücher mit Fortnite, Lego, Geschichte und Backen

Lesen lernen mit beliebten Charakteren

4 Bücher für Schleich Horse Club Fans: Rätsel, lesen, spielen

Mit Bilderbüchern kinderleicht Englisch lernen

4 Bücher mit Nerds, Ponys & Tieren zum malen

Tagebuch schreiben: Bullet Journal mit Kawaii Vorlage

3 Bücher für Abenteurer: Flugzeug, Maschinen & Exit Game

4 Bücher zum Thema Winter & Weihnachten

Bücher UND SPIELIDEEN

Entdecke deine Fähigkeiten, Talente & Begabungen

Durch Lesen & Spielen die Welt entdecken -
es darf auch einfach nur Spass machen.

SPIELEN

Durch Spielen lernen, Teamfähigkeit fördern, Neues entdecken.

WISSEN

Spiele & Bücher vermitteln Wissen auf verschiedene Art und Weise.

FÖRDERUNG

Durch Spiele und Bücher die Welt entdecken! Förderung kann unterschiedlich sein.

FANTASIE

... anregen und kreativ werden! Fantasie ist der Motor für Kreativität.

NEUESTE Spielideen & Bücher

Newsletter abonnieren und an Gewinnspielen teilnehmen. Aktuelle Infos & Freebies.

Kreativität Förderung bedeutet Spaß an der Sache unterstützen
Nicht jede Spielidee oder jedes Buch muss mit Lernen verbunden werden. Kinder brauchen auch Auszeiten, in denen sie einfach nur spielen oder lesen möchten. Dass hierbei ganz nebenbei Lernprozesse stattfinden, ist ein toller Nebeneffekt.

Kreative Köpfe brauchen Freiraum. Sich die Zeit für Spiele und Spielen nehmen ist wertvoll. Kindern den Weg zu Büchern öffnen ist eine wichtige Sache. Lesen und Spielen fördert die Fantasie und die Kreativität! Es ist anstrengender als am Bildschirm zu konsumieren, aber nichts kann dieses Erlebnis ersetzen!
Was tun, wenn Kinder nicht gerne lesen?
5 Möglichkeiten, Kindern Lust auf Lesen zu machen
01.
Lesen ist doof? Lesen mit Tun verbinden.

Wenn ein Kind nicht gerne liest, kann das verschiedene Ursachen haben. Die Auswirkung ist, dass schon Bücher Abwehrreaktionen verursachen. Lesen ist nichts Schlimmes, im Gegenteil. Es kann Welten öffnen. Eine Möglichkeit ist, den Leseprozess hintenan zu stellen und das Tun in den Vordergrund. Das geht sehr gut mit Rezepten oder Experimente Anleitungen.

Lesen ist hier der Weg zum Ziel. Die Zutatenliste besteht aus wenigen Wörtern, die man lesen kann. Lesen und dann die Zutat holen, abwiegen oder abmessen. Das Lesen ist hierbei nicht der Mittelpunkt, sondern das Tun. Hier merken Kindern nicht einmal, dass sie Lesen üben. Im Nachhinein kann man sie darauf aufmerksam machen und so Lesen mit Positivem verknüpfen.

02.
Langweiliges Buch? Die richtigen Themen finden.

Nichts ist schlimmer als ein Buch, durch das man sich durchquälen muss! Bei manchen werden jetzt Erinnerungen an den Deutsch Unterricht wach... Geschmäcker sind verschieden. Deshalb gibt es auch Unmengen von Büchern. Denn ich bin überzeugt davon, dass es für jedes Kind Bücher gibt, die es toll findet.

Comics, Comicromane, Bilderbücher, dicke oder dünne Bücher, Lexika, Rätselbücher, Lieblingsthemen, Bücher zu Filmen oder Serien. Mehr Bilder, weniger Bilder, unterschiedliche Schriftstile auf einer Seite, und, und, und. Interessen von Kindern kann man sehr gut durch Bücher aufgreifen. Gemeinsames Lesen mit Büchern, die Kinder interessieren, ist ein guter Weg. Auf meiner Seite gibt es viele unterschiedliche Bücher, einfach reinschauen.

03.
Kein Buch zur Hand? Erlebnis Bücherei.

Ein Besuch in der Bücherei hat schon so manche Wartezeit überbrückt. Selbst ausgemachte Lesemuffel werden hier schwach. Gut, es gibt Unterschiede bei den Bibliotheken. Die drei Alibi Regale unter der Treppe mancherorts auf dem Land sind eben nicht vergleichbar mit den riesigen Häusern in der Stadt. Mehrere Etagen, besondere Bauwerke, Bücher bis unter die Decke - das beeindruckt Kinder.

Viele Büchereien bieten Mitmach- oder Vorleseprogramme an. Lesen und Bücher werden zur Unterhaltung, zum Spieletreff oder zum Spielplatz. Kinderbereiche machen Lust auf Lesen. Man kann aus einer Vielzahl von Büchern auswählen. Durchblättern, stöbern, schon mal reinlesen, all das ist möglich. Auch in unseren Beiträgen könnt ihr schon mal reinschnuppern und euch ein Bild machen.

04.
Lesen ist veraltet? Es geht auch am online.

Kinder können oftmals besser mit Handy, Tablet & Co. umgehen als wir Eltern. Ja, auch ich habe mir schon von meinen Kindern so manches erklären lassen... Etwas "nachschlagen" macht man nicht im Lexikon im Schrank, sondern man "googelt" es. Klar, geht auch schneller. Trotzdem sind Bücher nach wie vor aktuell. Nur das Medium hat Variationen.

Warum nicht in der Online Bibliothek Bücher ausleihen und am Handy lesen? Wenn die Bücherei zu ist, kann man sich hier zu jeder Tages- und Nachtzeit neues Lesefutter holen. Man kann die Schriftgröße verändern und durch "swipen". Nicht schlecht. Da kennen sich die Kids auch wieder aus. Wenn Bücher doof sind, sollte man die mobile Version prüfen. Vielleicht ist es dann wieder interessanter.

05.
Lesen lernen führt zu Tränen? Apps unterstützen.

Es gibt Kinder, die gerne und viel lesen. Manche haben sich auch selbst das Lesen beigebracht. Dazu gehöre auch ich. Ich lese gerne und viel. Und ich habe unzählige Bücherei Ausweise. Aber es gibt auch Kinder, da führt Lesen lernen zu Tränen und Wutschreien. Auch das habe ich hier zu Hause. Es geht nicht schnell genug, andere können es besser, die Lese Hausaufgaben sind kaum zu bewältigen, und andere Gründe.

Mittlerweile gibt es viele Apps in den Playstores, die wirklich schön gemacht sind. Spielerisch lernen Kinder lesen. Und es hat nicht die Nebenwirkung mit heulen, bocken oder zicken. "Ich will nochmal!", ich hör wohl nicht richtig!? Warum auch nicht? Wer sagt denn, dass man nur mit Büchern lesen lernen muss? Ich finde die Mischung aus beiden Möglichkeiten toll. Den Geruch von Büchern möchte ich einfach nicht missen. Und was es Spannendes, Neues auf dem Markt für Kinder gibt, erfahrt ihr in den Beiträgen!

Blog – Das sind die DIY Trends 2020!

Was ist angesagt? Das sind die DIY TRENDS 2020  VON IRIS KÄFER Was ist Angesagt? Das sind die DIY Trends 2020! Es gibt gewisse Tendenzen im DIY Bereich und in der DIY Szene. Was ist angesagt? Was wird sich durchsetzen? Es bleibt spannend… Jedes Jahr

Blog – Basteln für die Weihnachtsfeier

Schakelines Mama wuppt die Weihnachtsfeier – wie lange noch, ALEXA ? VON IRIS KÄFER Schakelines Mama wuppt die Weihnachtsfeier – wie lange noch, alexa? Frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig und NICHT beabsichtigt. Aus dem Alltag – vielleicht etwas überspitzter, oder nicht?!?

NEWS ...

Melde dich zu meinem Newsletter an! Unter meinen Abonnenten verlose ich immer wieder tolle Geschenke! SCHNELL ANMELDEN!

"Fantasie ist der Motor für Kreativität." - Iris Käfer
"Wenn Kinder nicht lesen wollen, hat man das falsche Buch erwischt..."
Bücher und Spiele sind ein wichtiger Bestandteil von Kinder-DIY-Trends. Überall da, wo man sich etwas ausdenken muss und dabei Spaß hat, beflügelt man die Fantasie der Kinder! "Lesen müssen" - wenn ich das höre, dann werde ich traurig.

Nicht alle Kinder lesen gerne. Auch bei uns zu Hause habe ich Viel-Leser und Wenig-Leser. Manchmal wechselt das auch. Zum Lesen zwingen möchte ich niemanden. Das bringt nichts und bewirkt das Gegenteil. Aber verschiedene Bücher zeigen, das möchte ich.

Wenn das den Anstoß zum selber Lesen bringt, dann hat es doch etwas Schönes bewirkt! Manche mögen lieber Comics, manche "lesen" lieber Bilder, manchen kommt es auf das Thema an. Spiele & Bücher sind eine Kombination, die aus meiner Sicht in den Kinderalltag gehören. Sie prägen Kinder. Und gemeinsame Spielzeit oder Vorlesezeit ist etwas Kostbares, das man seinen Kindern mitgeben kann.
Buchtipp Tip Toi Create
Gegen die Langeweile
“Liest du mir vor?”
“Mensch-ärgere-dich-nicht spiele ich NIIIIIEEE wieder!”
Mama Alltag mit Kindern. Gemeinsam kreativ werden ist eine schöne Möglichkeit.