Buchtipp Leseanfänger – kreatives Lesen mit tiptoi

Werbung

Lesen, Vorlesen lassen, Rätsel lösen & selber aufnehmen

Interaktives Buch zum lesen & mitmachen

Lesen & eigene Geschichten aufnehmen

Förderung lesen lernen / Leseverständnis

tiptoi create - Lesespaß mit Interaktion

tiptoi creative Stift - so funktioniert es - Leseförderung für Kinder

Ravensburger tiptoi Bücher haben wir schon eine Menge zu Hause. Aber nicht mit create Aufnahmestift! Wie cool, Geschichten mit eigenen Aufnahmen machen!

  • Leseförderung mit Unterhaltung
  • Geschichte aktiv mitgestalten
  • für Kinder ab ca. 6 Jahren
Blick ins Buch "Magische Insel der Tiere" tiptoi create mit Hörbuch
Wenn Kinder nicht gerne lesen, kann man sie mit tiptoi create fördern

Blick ins Buch - Magische Insel der Tiere -

INTERAKTIV LESEN LERNEN

  • „Die magische Insel der Tiere“, Ravensburger Verlag
  •  tiptoi Der Stift
Bitte beachten: Das Buch ist nur in Kombination mit dem „tiptoi Der Stift“ nutzbar. Es handelt sich um die neue Version mit Aufnahmefunktion. 
 
Wer wie wir die „alte“ Version des Stiftes hat, kann nicht alle Funktionen des Buches nutzen. Link siehe weiter oben.

Der orangefarbene Stift heißt tiptoi und ist von Ravensburger. Der Stift kann in den entsprechenden Büchern Textsteine vorlesen, Rätsel oder Musik abspielen oder die eigene Stimme aufnehmen.

Das ganze funktioniert so: Man hält den Stift auf eine Stelle im Buch und dann passiert eine Aktion. Man kann verschiedene Aktionen wählen. Zum Beispiel:

  • Erzählen lassen, was abgebildet ist
  • Rätsel zur Buchseite anhören und lösen
  • eigene Stimme aufnehmen, z.B. Geräusche von Tieren passend zum Bild oder was einem so einfällt
  • eigene Aufnahmen abspielen
Das Vorgänger Modell verfügt nicht über die Aufnahmefunktion. Deshalb bei den tiptoi Büchern darauf achten, welcher Stift benötigt wird.

Der Stift ist ab 3 Jahren laut Hersteller geeignet. Das hier vorgestellte Buch wird ab 6 Jahren empfohlen. Gerade wenn man noch nicht (so gut) lesen kann, hilft der Stift weiter. Lange Texte müssen nicht selbst gelesen werden, sondern können mit Unterstützung zusammen gelesen werden.

Kleine eingebaute Rätsel lockern das „lesen lernen“ auf und sorgen für Spannung. Lesen wird weniger anstrengend, sondern mehr zur interaktiven Unterhaltung.

Wenn sich Kinder zum ersten Mal selbst anhören, dann sorgt das für Gelächter! Mehrmals pro Seite  kann man Abschnitte mit der eigenen Stimme aufnehmen. Jeder Abschnitt kann immer wieder abgespielt werden.

Ein Potpourri der eigenen Aufnahmen kann im Seitenmenü ausgewählt werden. Auch für geübtere Leser ist diese Reihe eine unterhaltsame Leseförderung.

Käpt’n Kora hat und ihre Crew haben eine Flaschenpost bekommen. Sie landen auf einer magischen Insel und suchen den Weg, der auf der Schatzkarte abgebildet ist.

Dabei erleben sie viele Abenteuer. Sie sehen einen Affenbrotbaum, an dem auch wirklich Brote und Affen hängen! Die Echohöhle und weitere Entdeckungen warten auf die Crew und den Leser.

Was am Ende der Schatzsuche herauskommt, erfahrt ihr im Buch. Bis dahin kann man ganz viel mitraten und die Geschichte mit eigenen Aufnahmen mitgestalten.

tiptoi creative Stift - so funktioniert es - Leseförderung für Kinder

“Hör mal was ich gemacht habe!”

"Pieps, pieps, miauuuu!" "Bumm di bumm!" "Hihihihi!" So geht es gerade bei uns zu Hause zu... Stimmen werden verstellt, Tierstimmen nachgemacht und Geräusche mit der Stimme erzeugt. Warum das ganze? Weil wir hier zum Geschichten Aufnahmestudio geworden sind!

Den tiptoi Stift von Ravensburger kennen wir schon. Der wurde schon ganz viel ausprobiert. Bücher lesen und Rätsel lösen oder Lieder damit vorspielen hatte bei unseren Kindern einen festen Platz. Als sie kleiner waren. Jetzt sind sie größer und die nächste tiptoi Generation spricht auch unsere Kinder an!

Man kann damit nämlich auch aufnehmen! Und ab jetzt wird es spannend! Denn die Kids können sich ihre Geschichte selbst ausschmücken! Was sagt denn das Monster im See? Wie hört sich das Echo an? Welche Geräusche macht die Qualle? Da muss man nicht lange fragen! Die Kids stacheln sich selbst an und jeder muss unbedingt auch ein Geräusch aufnehmen. Das kann man dann direkt immer wieder abspielen - und dann hört man nur noch Lachen, Lachen, Lachen...

Nach einer Stunde brauch ich dann eine kurze Leise-Pause, aber die Kids wollen unbedingt noch weitermachen! Deswegen mache ich solange jetzt einfach mal eine Ladung Wäsche 🙂
Rechte Käfer Internetdienstleistungen
Liebe Grüsse von iris

Zum Lesen animieren mit Unterhaltung

Ich will nicht lesen! Mein Kind wollte nicht… Deshalb habe ich den Einstieg in die Lesewelt über tiptoi ausprobiert. Kurze Auflockerung durch Rätsel sollen den Frust vor dem Lesen nehmen. Es hat geklappt!

mehr lesen und basteln...

Sammle schon jetzt neue DIY Ideen! Hier habe ich schöne Vorschläge für dich und dein Kind ausgesucht – viel Spaß!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email