Buchtipp Tagebuch oder Bullet Journal mit Kawaii Vorlage

Werbung

Schreiben fördern: Tagebuch / Bullet Journal

Start ins Tagebuch schreiben / Bullet Journal

Kindern helfen, sich auszudrücken

Förderung kreatives Schreiben

Gratis Kawaii Vorlage Bullet Journal / Tagebuch

Gratis Vorlage Kawaii Bullet Journal Eintrag oder Freundebuch Seite
Geheimtinte fürs Tagebuch Schreiben

Mit Geheimtinte Tagebuch schreiben – so sind die Geheimnisse sicher! Im moses.Verlag haben wir alle Utensilien fürs Bullet Journal / Tagebuch schreiben gefeunden. Erste Einführung ins kreative Schreiben für Kinder.

  • Einstieg ins Kreative Schreiben
  • Schreiben fördern / Gedanken festhalten
  • für Kinder ab dem Grundschulalter
Bullet Journal und Tagebuch schreiben - Anleitung für Kinder
Tagebuchseite zum Eintragen - gratis Vorlage Bullet Journal Seite
Was ist der Unterschied zwischen Tagebuch & Bullet Journal?

Es gibt starke Ähnlichkeiten bei beiden. Zum einen werden Gedanken festgehalten. Beim Bullet Journal kommen aber noch Termine, To-Do, mehr Zeichnungen, Sticker, Stempel usw. dazu. 

Die Kreativität geht über das Schreiben hinaus. Das kommt hinzu:

  • Aufzählungen und Symbole
  • Skizzen und Bilder
  • Stempel & Sticker

Tipps - kreatives Schreiben bei Kindern fördern -

INFORMATIONEN & TIPPS

  • Tagebuch „My Secrets“
  • Lesezeichen Miezekatzen
  • Einhorn Stempelbox
  • Glittergelstifte Einhorn 
  • Sticky Notes Flowers & Dots
  • Kawaii Tagebuch Seite gratis Vorlage von Kinder-DIY-Trends 
Beim moses.Verlag gibt es noch weitere Stempel und Accessoires, mit denen man sein Tagebuch gestalten kann. Beim „My Secrets“ Tagebuch ist ein Stift mit Geheimtinte enthalten. 

Irgendwann kommt auch bei Kindern die Zeit, in denen sie nicht direkt alles Mama erzählen möchten. Aber es muss raus, aufschreiben ist eine Alternative. Das kann nicht weiter erzählt werden. Außerdem wird man für seine Gedanken auch nicht ausgelacht oder komisch angesehen.

Für Kinder, die eher introvertierter sind, ist Tagebuch schreiben eine gute Möglichkeit sich auszudrücken. Wenn man sich viele Gedanken macht, dann hilft es, sie aufzuschreiben. Sorgen, Schwierigkeiten, Gefühle – das sagt sich nicht so leicht. 

Tagebücher helfen dabei, seine Gedanken und Gefühle zu verarbeiten. Und manche Kinder haben auch einfach Freude am Schreiben.

Es gibt viele Gründe, warum man ein Tagebuch schreiben kann. Zwang sollte nicht dabei sein. Es soll vom Kind ausgehen. Man kann seinem Kind jedoch zeigen, dass es diese Möglichkeit gibt.

Ein Bullet Journal ist eine Mischung aus Tagebuch, Organisations Notizbuch und Terminkalender.

Man kann darin persönliche Gedanken, Termine oder kleine Skizzen festhalten. Besonderes Kennzeichen des Bullet Journal sind viele kleine oder größere Symbole und Bildchen. Diese peppen das ganze auf und sorgen für mehr Durchblick. 

Im Unterschied zum Tagebuch schreiben werden hier mehr Bildchen oder Sticker eingesetzt. So wirkt jede Seite individuell für sich. 

Man kann diese Art zu Schreiben auch für das Lernen von Unterrichtsstoff einsetzen. Denn die Kombination aus Bild und Wort bleibt länger im Gedächtnis haften.

Fußball, Klavier, Turnen und andere Sportarten kann man wunderbar in Vereinen oder bei entsprechenden Einrichtungen fördern. Beim Schreiben sieht das schon ganz anders aus…

Wie fördert man Kinder, die Interesse am Schreiben zeigen? Im Deutsch Unterricht darf man zwar Aufsätze schreiben, sie werden aber bewertet. Manchmal kann man die Kriterien nachvollziehen, manchmal nicht.

Schreibkurse für Kinder findet man kaum. Da bleibt man als Eltern meist auf sich selbst gestellt. Man kann sein Kind aber dabei unterstützen, seine Gedanken oder Geschichten aufzuschreiben. 

Ein Tagebuch oder ein Bullet Journal ist ein guter Einstieg in die Welt der Worte. Man merkt recht schnell, ob ein Kind dafür Interesse hat oder nicht. Meistens sind es Kinder, die gerne lesen – manchmal aber auch gerade das Gegenteil davon.

Ich möchte euch als Eltern dazu ermutigen, euren Kindern diesen Weg zu zeigen. Gerne könnt ihr als Einstieg meine gratis Vorlage dazu verwenden. 

 

14 Jahre – Teenie – Tagebuch. Diese Altersempfehlung mag möglicherweise zutreffen, kann ich aber nicht geben. Es hängt stark vom Kind ab. Schreiben sollte man schon können. Das kann schon ab 5 oder 6 Jahren der Fall sein.

Oftmals schreiben schon jüngere Kinder gerne Geschichten auf. Kleine Anekdoten aus dem Alltag werden zu Phantasie Geschichten. 

Ein Tagebuch kann die erste Station auf dem Weg zum Autor werden. Schreiben muss aber mit keinem hohen Ziel verbunden werden, sondern es geht eher darum, sich auszudrücken. Auf Papier, ohne dass man das jemandem sagen muss.

Kreativität hängt nicht vom Alter ab. Ausprobieren lassen würde ich als Empfehlung geben.

"Ich sag's Dir nicht! Aber meinem Tagebuch...”

Fußballstar, bester Koch, Wortakrobat - wo die Liebe hinfällt... Hobbys sind so vielseitig wie die Interessen der Kinder. Manches kann man einfacher fördern, manches eher schwieriger. Schreiben ist eines der kreativen Fähigkeiten, die man nicht so einfach unterstützen kann. Mangels Angebot oder Möglichkeiten.

Ein Tagebuch ist ein toller Einstieg ins Schreiben. Vielleicht steht aber auch das Schreiben selbst nicht im Vordergrund, sondern das, was man damit ausdrücken möchte. Gefühle in Worten auszudrücken fällt schwerer als sie aufzuschreiben.

Manches möchte man seinen Eltern oder Freunden nicht sagen. Über manches muss man sich als Kind oder Teenager selbst klar werden. Oder man möchte einfach ein Geheimnis für sich bewahren. Und dann kann man es prima mit seinem Tagebuch teilen. Da ist es sicher aufgehoben.

Im moses.Verlag haben wir ein schönes Tagebuch gefunden, das auch noch einen Geheimstift dabei hat. Die geheime Tinte wird nur sichtbar, wenn man mit dem Speziallicht darauf leuchtet. Toller Effekt und direkt eingesetzt... Lesezeichen, Stempel, Gelstifte und Sticker sind ebenfalls von moses. - schön, oder?

Die gratis Vorlage von mir könnt ihr als Anregung für eure Tagebuchseiten nehmen. Einfach ausdrucken, einkleben und ausfüllen.
Rechte Käfer Internetdienstleistungen
Liebe Grüsse von iris

Bereit fürs Schreiben - kreative Förderung

Kleine Schätze! Basteln und spielen – diese Kombination mag ich ja sehr! Die gebastelten „Muggelsteine“ sind gleichzeitig ein schönes Mitgebsel, mit dem man prima spielen kann.

mehr malen und basteln...

Sammle schon jetzt neue DIY Ideen! Hier habe ich schöne Vorschläge für dich und dein Kind ausgesucht – viel Spaß!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email