DIY Holz Deko – Pin & Peg Ordnungs Pinnwand

Werbung

Mehr Ordnung ins Kinderzimmer mit Pinnwand

DIY mit Holz und vorgefertigten Teilen

Ordnung fürs Kinderzimmer

Förderung aufräumen / Selbständigkeit

Einfaches DIY Ordnungssystem fürs Kinderzimmer

Regalboden auf dem Pin und Peg Pinboard - DIY Dekoration

Einmal einrichten und immer wieder umdekorieren – die Rayher pin & peg Wand lässt sich an den Einsatzzweck anpassen. Für Schmuck, Headset, DIY Material, oder…

  • DIY, Deko und Ordnungssystem
  • spielen und aufräumen
  • fürs Kinderzimmer
Ordnung lernen und aufräumen - Pinnwand und Organizer Dekowand
Regalboden auf dem Pin und Peg Pinboard - DIY Dekoration
So schraubt man die Pin und Peg Schrauben fest
Einrichten, dekorieren und aufräumen im Kinderzimmer
Ordnung im Kinderzimmer mit der Pinnwand Organizer pin und peg Pinnwand
Regalboden auf dem Pin und Peg Pinboard - DIY Dekoration
Stifte, Pins, Lederband, Gitterbox und Notzizettel für die pin und peg Pinnwand

Anleitung - pin & peg Anwendungsmöglichkeiten -

Einrichten, dekorieren und aufräumen im Kinderzimmer

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG

  • Pin und Peg MDF Board groß
  • Schrauben, Haken, Halterung und Metall Clip in Gold (auch in Silber erhältlich)
  • Regalboden und Kunstlederband braun
  • Drahtkorb, Drahtablage, Metall Utensilo und Notizzettel

Schraubenzieher oder Akkuschrauber, um die Schrauben festzumachen. Eine Lochzange benötigt man für das Kunstlederband. Hier muss ein Loch ausgestanzt werden, damit es festgeschraubt werden kann.

Dekoration
Das Board kann man bemalen, bekleben, beschriften – alles ist möglich. 
 
Es gibt ein Starter Set, in dem schon neben dem kleineren Brett Zubehöre dabei sind. Wir haben die Sachen aus Einzelteilen zusammengestellt.

Wörtlich aus dem Englischen übersetzt bedeutet das soviel wie „befestigen“ und „anheften“. Pin & Peg ist die DIY Ordnungsserie von Rayher, die aktuell mit Neuheiten beim Zubehör aufwartet. 

Die Basis ist ein MDF Board mit vielen Löchern, in die Pins bzw. Schrauben gesteckt werden. Das gibt es in zwei Größen. Wir arbeiten hier mit der größeren Variante. Daran halten unterschiedliche Utensilos oder Ordnungshelfer, die man individuell anpinnen kann.

Das Board wird dann an der Wand angebracht. Man kann es für unterschiedliche Zwecke einsetzen: Kinderzimmer, Küche, Bad, Garderobe usw. und seine kleinen oder größeren Schätzen anhängen, draufstellen…

Man kann die Pin & Peg Wand als Deko oder als Ordnungssystem einsetzen. Das Board ist in natur Farbe und kann individuell angemalt oder beklebt werden.

Jedes Kind hat unterschiedliche Wünsche. Bei meiner Tochter wird es mit Schmuck & Co. dekoriert, mein Sohn hat eher die Nerf und Headset Variante.

Für mich bietet sich das Board als DIY Aufbewahrung an. Alles ist in Sichtweite und griffbereit. Eine Mischung aus Dekoration und praktischer Ordnungshilfe… 

Hier muss ich unterscheiden zwischen dem DIY Aspekt und dem Deko bzw. Einsatz Aspekt. Die Wand selbst kann man für große oder kleine Kinder gestalten – oder auch als Mama sehr gut benutzen 🙂

Durch die verschiedenen Individualisierungs Möglichkeiten (anmalen, bekleben usw.) kann man es auf jeden gewünschten Stil oder Einsatzzweck anpassen. Das würde ich als weitestgehend altersunabhängig bezeichnen.

Den DIY Aspekt würde ich Kinder ab 8 oder älter zuordnen. Bemalen und gestalten können auch jüngere Kinder, das Anbringen der Einzelteile erfordert jedoch etwas Geschicklichkeit. Das Zubehör wird von vorn gesteckt und von hinten verschraubt. Mein jüngstes Kind hatte damit eher Schwierigkeiten. Für die beiden älteren war es jedoch nicht so schwer.

Ich würde in jedem Fall die Unterstützung durch einen Erwachsenen empfehlen. Nicht jede Anordnung macht Sinn, da sollte man im Vorfeld darauf achten und notfalls gegensteuern. Wenn ein Regalboden direkt über ein Utensilo gemacht werden soll, dann kann man nichts mehr ins Utensilo stecken. 

 

  1. Im Vorfeld überlegen, für welchen Einsatzzweck das Pin & Peg Board sein soll. Entsprechend dafür das geeignete Zubehör und die Größe des Bretts auswählen.
  2. Zubehör zuerst auf das Brett legen und anordnen – noch nicht festschrauben oder stecken. Überlegen, ob das Brett bemalt werden soll. Evtl. Stellen markieren, die frei bleiben sollen.
  3. Zubehör nochmals beiseite legen, Arbeitsfläche und Kleidung schützen, Brett nach Wunsch bemalen oder bekleben. Farbe trocknen lassen.
  4. Utensilo, Halterung, Clip usw. anbringen. Von vorne wird ein Stecker aufgesteckt, der von hinten mit einer Schraube festgemacht wird. Wir haben den Akkuschrauber zum Anschrauben benutzt.
  5. Tipp für das Arbeiten mit dem Lederband: Es kann als Dekoelement aufgesteckt werden oder als Halterung für den Regalboden dienen. In das Lederband muss ein Loch gestanzt werden, damit die Schraube durchpasst. Dazu eine Lochzange verwenden. Länge abmessen, dann Lederband entsprechend abschneiden. Siehe Bild – das Lederband wird links und rechts als Halterung für den Regalboden an das Board geschraubt. Regalboden einfach in die Lederbandschlaufen einlegen.
  6. Board an der Wand mit den beiliegenden Schrauben und Dübeln anbringen – nur von einem Erwachsenen erledigen! Bevor ein Loch in die Wand gebohrt wird, prüfen, ob Stromleitungen an dieser Stelle sind.
So schraubt man die Pin und Peg Schrauben fest

“Gesehen, verliebt und ... ausverkauft! Aber jetzt hat es geklappt!”

Ich glaube Pinnwände sind ein Relikt aus der Zeit, als wir Mamas selbst Kinder und Jugendliche waren, oder? Ich war stolz auf meine Pinnwand und die hat so oft das Aussehen verändert! Als ich bei Rayher die Pin & Peg Linie zum ersten Mal letztes Jahr gesehen habe, hat es mich direkt erwischt! Sooooo schön! Zu gerne hätte ich euch davon was gezeigt, aber die Dinger waren sofort ausverkauft!

Aber ich hatte Glück, denn die Linie wurde jetzt erweitert und da darf ich euch jetzt unsere Pinboard Schätzchen zeigen! Mir fallen gleich Tausend Einsatzmöglichkeiten ein, wo überall ein Board hinkommen könnte! Heute zeige ich euch die Pinnwand zum Schulstart für meine Tochter. Aber ich habe damit noch etwas anderes vor - das zeige ich euch bald!

Das Board sieht schön aus und gleichzeitig hat man das Material in Sicht- und Reichweite. Außerdem macht es Lust aufs Basteln - oder umdekorieren - oder neu anordnen - oder bestenfalls für die Hausaufgaben...

Für meine Kinder finde ich es interessant, denn sie lernen gleich ohne Stress, dass man seine Sachen wieder einräumen kann. Dann sieht es nämlich viel schöner aus! Klappt am Anfang prima, warten wir mal ab, bis die Routine kommt...
Rechte Käfer Internetdienstleistungen
Liebe Grüsse von iris

Back to School & Ordnungsliebe

Aufräumen! Kein Problem! Dass ich das noch erleben darf… Aber das Board ist echt super. Alles hat seinen Platz und kann auf die persönlichen Bedürfnisse oder Wünsche angepasst werden – prima!

mehr Deko und basteln...

Sammle schon jetzt neue DIY Ideen! Hier habe ich schöne Vorschläge für dich und dein Kind ausgesucht – viel Spaß!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email